Felsenkeller

Divider

Der Felsenkeller bietet mit dem atemberaubenden Ballsaal, mit seinem wunderschönen Biergarten und mit dem kleinen, alternativen Club NAUMANNs eine ganz eigene kulturelle Mischung aus Konzerten, Lesungen und Tanzveranstaltungen, aus Theaterproduktionen, Varieté-Shows, Märkten und Bällen.

Divider

Mitteilung des Hauses

Liebe Gäste des Felsenkeller, Aufgrund der aktuellen Situation und entsprechender Verfügungen der Leipziger Behörden sind viele unserer Veranstaltungen von Absagen und/oder Verlegungen betroffen. Bitte informiert euch auf den Seiten der jeweiligen Veranstalter, dort erfahrt ihr mehr bzgl. der neuen Termine, des Umgangs mit bereits erworbenen Tickets usw. Wir bemühen uns gleichzeitig unsere Kanäle so aktuell wie möglich zu halten. Einige Veranstaltungen werden darüber hinaus unter neuen Hygiene-Auflagen und bestuhlt wie geplant stattfinden. Wir bereiten gerade ein Programm vor, dass unter Corona-Bedingungen funktioniert. Starten werden wir am 19.09.20 mit Rummelsnuff. Tickets findet ihr in unserem Programm. Eure Felsenkeller-Crew

Divider

Die nächsten Veranstaltungen

(Wird Verlegt) Then Comes Silence

02.10. | Fr | 20:00
NAUMANNs

(Wird Verlegt) Then Comes Silence

+++ Verlegt auf den 17.04.21! Tickets behalten ihre Gültigkeit! +++

Then Comes Silence präsentieren neues Album
Am 13. März veröffentlicht die schwedische Post-Punk / Gothic Rock-Band Then Comes Silence ihr neues Album „Machine“.
Am 28.02. feierten wir bereits die exklusive Videopremiere zur brandneuen Singleauskopplung „Apocalypse Flare“.
Nach „We Lose The Night“ und „Ritual“ ist dies die dritte Single aus ihrem neuen Werk.
Ein gewagtes Album mit mehr Rock, mehr Tod und mehr von jener ungesunden Fixierung auf alles Düstere und Furchtbare
Wer diese apokalyptische Endzeitstimmung live erleben möchte, hat am 2. Oktober im Naumanns Leipzig die Gelegenheit dazu.

Einlass: 19:00 Uhr
Mehr Infos zu Tickets Altersbeschränkungen gibt es hier: In Move

(Wird verlegt) Beyond Obsession

03.10. | Sa | 20:00
NAUMANNs

(Wird verlegt) Beyond Obsession

Achtung: Dieses Konzert wird auf den 18.09.21 verlegt

Auf ihrem lange erwarteten, neuen Album präsentieren Beyond Obsession wieder ihre unverkennbare Spielart eingängiger und farbenfroher, elektronischer Popmusik. Beyond Obsession stehen für rhythmische, elektronische Hymnen zwischen Dance, Emotion, Melancholie und Pop, gespickt mit Ohrwurmmomenten und einer ganz einzigartigen Stimme des Sängers Nils Upahl. Beeinflusst aus der ganzen Palette der elektronischen Musik, zusammengehalten vom klassischem Songwriting und mehrstimmigen Gesang. New-Wave trifft auf Dance-Klänge und die Sounds der 80er Jahre finden sich in modernen Harmoniegewändern wieder. So bereichern die Herren seit geraumer Zeit die elektronische Musiklandschaft und bleiben trotzdem ihrem unverwechselbaren Stil treu. Freunde melodischer Pop-Musik werden an dem aktuellen Beyond Obsession Album nur schwer vorbeikommen und auch live wird man sie wieder auf den einschlägigen Bühnen in Europa erleben können – nicht verpassen.

Einlass: 19:00 Uhr
Mehr Infos zu Tickets Altersbeschränkungen gibt es hier:

GlobaLE: Das andere Leben

03.10. | Sa | 20:00
Ballsaal

GlobaLE: Das andere Leben

Wann: Sa 03 Oktober 2020 18:00 – 21:00
Premiere: Das andere Leben – Demokratie und Zusammenleben in der DDR

BRD / 2020 / 45min / Kommunistische Organisation / dt. mit engl. UT. / 30 Jahre nach der sogenannten „Deutschen Einheit“ und stark einseitiger Geschichtsschreibung halten wir es für dringend notwendig an einer Versachlichung der Debatte über den real existierenden Sozialismus mitzuwirken. Anschließend Podiums- und Publikumsdiskussion mit dem Protagonisten des Films Edmund Pelzer sowie den Filmemacher*innen.

Der Film beschäftigt sich mit den sozialen, kulturellen und politischen Strukturen der DDR. Die Erfahrungen mit der Wohnungspolitik, mit einem fortschrittlichen Gesundheitswesen, einer anderen Rolle der Frau und dem Zugang zu Kultur zeichnen ein umfassendes Bild des alltäglichen Lebens.

Sowohl der Umgang der Menschen untereinander, als auch der Umgang des Staates mit den Menschen erscheint dadurch ein anderer als in der Bunderepublik. Ein breites Netz aus Presse und Medien und das Zusammenwirken der Parteien und Massenorganisationen in der Nationalen Front und der Volkskammer konterkarieren das Bild eines „Unrechtsstaates“. Doch zuletzt stagniert die politische Entwicklung der DDR. Die demokratischen Strukturen und die Presse schaffen nicht die nötige Kritik und Diskussion zur Vertiefung der sozialistischen Gesellschaft.

Einlass: 20.00
Mehr Infos zu Tickets Altersbeschränkungen gibt es hier: GlobaLE Leipzig

GlobaLE: Das andere Leben - Wirtschaft

07.10. | Mi | 18:00
Ballsaal

GlobaLE: Das andere Leben – Wirtschaft

Wann: Mi 07 Oktober 2020 18:00 – 21:00
Premiere: Das andere Leben – Arbeit und Wirtschaft in der DDR

BRD / 2020 / 40min / Kommunistische Organisation / dt.mit engl. UT. / 30 Jahre nach der sogenannten „Deutschen Einheit“ und stark einseitiger Geschichtsschreibung halten wir es für dringend notwendig an einer Versachlichung der Debatte über den real existierenden Sozialismus mitzuwirken. Im Anschluss Podiums- und Publikumsdiskussion mit Hans Bauer (Autor und ehem. stellvertretender Generalstaatsanwalt in der DDR) sowie Max Rodermund (Filmemacher) .

Im Film wird die Wirtschaft und das Arbeitsleben in der DDR beleuchtet. Nach der Enteignung der Industrie und Landwirtschaft entstehen in der DDR völlig neue Arbeits- und Lebensverhältnisse. Der Betrieb wird zum Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens. Sport, Kultur, soziale Probleme und vieles mehr werden im Betrieb unter Beteiligung der Kolleg*innen und des Freien Deutschen Gewerkschaftsbundes (FDGB) verhandelt.
Trotz immenser Reparationszahlungen schafft es die DDR aus einem vom Krieg völlig zerstörten Land eine produktive Wirtschaft zu errichten. Zuletzt stagniert die Entwicklung allerdings – auch wenn von einem Staatsbankrott keine Rede sein konnte. Diskussionen über Schwierigkeiten im Aufbau einer sozialistischen Planwirtschaft und mögliche Lösungen halten seit dem Ende der DDR an.

Einlass: 18:00
Mehr Infos zu Tickets Altersbeschränkungen gibt es hier: GlobaLE Leipzig

(Wird Verlegt) Julius Fischer: Ich hasse Menschen - Eine Stadtflucht

08.10. | Do | 20:00
Ballsaal

(Wird Verlegt) Julius Fischer: Ich hasse Menschen – Eine Stadtflucht

Ursprünglicher Termin: 08.10.2020 Tickets bleiben gültig oder können bis zum 08.11.2020 zurückgegeben werden.

Neuer Termin: 08.09.21

Faible Booking und Livelyrix präsentieren: Julius Fischer
Ich hasse Menschen: Eine Stadtflucht – BUCHPREMIERE!

Julius Fischer hasst Menschen immer noch. Das fängt bei der eigenen Ehefrau an. Familie geht auch gar nicht. Noch ätzender sind eigentlich nur Freunde. Und natürlich Bekannte. Die sind am schlimmsten. Aber nichts im Vergleich zu allen anderen. In seinem Programm erzählt er von diesen ganzen Arschlöchern und seinen verzweifelten Versuchen, mit denen nichts zu tun zu haben. Klappt nicht. Außer bei seiner Ehefrau. Das hat aber andere Gründe.

»Ich hasse Menschen: Eine Stadtflucht« Das Programm zum neuen Buch. Das Buch zum Lebensgefühl.

Einlass 19:00
Beginn 20:00

VVK 15 € (zzgl. Gebühren), AK 20 €

VVK bis 2 Stunden vor Einlass!

Foto: Enrico Meyer

Einlass: 19:00 Uhr
Mehr Infos zu Tickets Altersbeschränkungen gibt es hier: Livelyrix

Alle Veranstaltungen